BOOKING
ODER

Preis des Ecocamping-Projekts

Umweltschutz ist vielen Campern sehr wichtig und deshalb hat der Campingplatz Baldarin hart daran gearbeitet, eines der renommiertesten ökologischen Zertifikate für Campingplätze – den Ecocamping-Preis zu bekommen. 

Der FKK-Baldarin ist nun seit 2015 stolzer Inhaber der Ecocamping- Auszeichnung, und zudem einer der wenigen kroatischen Campingplätze, die es geschafft haben, den gewünschten Standard zu erreichen. Dies zeugt davon, wie viel Wert dieser Campingplatz auf Qualität legt und wie stark er sich sozialer und ökonomischer Nachhaltigkeit gewidmet hat. 

Das Ecocamping-Projekt wurde im Jahr 2000 gestartet. In Zusammenarbeit mit Campern wurden Forschungen durchgeführt. Das Ziel war, Meinungen der Gäste über Ausstattung und Angebote auf Campingplätzen in Bezug auf verschiedene Aspekte des Umweltschutzes, zu sammeln. Teil des Projekts waren auch Bemühungen der Campingplätze, sowohl Umwelt und Natur als auch Sicherheit und Qualität zu schützen und zu fördern. Grüne Technologie und Energie sparen  - zwei offensichtlich sehr wichtige Punkte für alle Teilnehmer der Forschung, denn alle Camper brauchen Energie, um ihren Urlaub voll und ganz genießen zu können! 

Die Leitprinzipien von Ecocamping sind folgende:

Gäste, Mitarbeiter, Partner und die Öffentlichkeit über unser Engagement für das Projekt und die Teilnahmemöglichkeiten informieren

  • effizientere Energienutzung 
  • Förderung von nachhaltiger und umweltverträglicher Energiegewinnung 
  • Luftreinhaltung  
  • Wasser- und Bodenverschmutzung vermeiden  
  • vernünftige Wassernutzung 
  • Abfall vermeiden und die Wiederverwertung optimieren  
  • den Campingplatz umweltfreundlich gestalten und biologische Vielfalt fördern 
  • Natur und Umwelt bei der Gestaltung von Freizeitaktivitäten berücksichtigen 
  • einfache Mobilität fördern
  • einheimische Produkte und Dienstleistungen fördern  
  • umweltschonend reinigen und gefährliche Stoffe vermeiden 
 
Pflege der Umwelt auf und um den Campingplatz Baldarin

Der FKK-Baldarin setzt viele grüne Neuerungen ein, um die ökologische Nachhaltigkeit zu fördern: Bau einer Abwasserkläranlage (Phase 1 – Bau in 2013 abgeschlossen, Phase 2 –Bau abgeschlossen in 2018), Bau neuer und Renovierung vorhandener Sanitäranlagen, Elektroautos, unterschiedliche Maßnahmen zur Energieeinsparungen, ökologische Glamping-Zelte, tagtägliche Pflege der Umwelt, gärtnerische Arbeiten, Mülltrennung und autochthone Produkte aus der Region, die in der Gastwirtschaft angeboten werden.     

Zudem hat der Campingplatz, besonders für umweltbewusste Kinder, sein Angebot mit einer Reihe von umweltfreundlichen Aktivitäten, Sportarten und Freizeitbeschäftigungen im Freien, Workshops und Unterhaltungsprogrammen für jedes Alter erweitert.

Die neuste Maßnahme, die der Campingplatz Baldarin im Rahmen des Projekts Ecocamping eingeführt hat, das Verbot von Einweg-Plastikprodukten (Besteck, Gläser, Strohhalme, Teller usw.) ist besonders wichtig. Es wird seit Öffnung des Campingplatzes für die Saison 2019 umgesetzt. In dem Sinne werden auch Plastiktüten in Geschäften durch Stofftaschen ersetzt und das Angebot wird durch eine vegane und glutenfreie Öko- und Bioecke sowie durch Inselprodukte erweitert. Mehr dazu lesen Sie hier »